18.05.2018, von Eike Matschke

Polizei und THW räumen Hanfplantage in Wohngebäude

Raesfeld / Bocholt 18.05.2018, Die Kreispolizei Borken forderte am Mittwochabend das THW Bocholt an um bei der Beräumung einer Hanfplantage zu unterstützen.

Am Mittwochabend wurde bei einer Razzia der Polizei eine privat angelegte Hanfplantage aufgelöst. Die Hanfplantage erstreckte sich über einen kompletten Dachboden in einem Mehrfamilienhaus. Der Ortsverband Bocholt wurde daraufhin von der Kriminalpolizei angefordert um technische Hilfeleistung zu erbringen.

Nach der Sicherstellung aller Pflanzen und Rauschmitteln ist am Donnerstagnachmittag der Ortsverband mit zehn Helfern und drei Fahrzeugen zum Einsatzort nach Raesfeld gefahren um hier die Polizei zu unterstützen.

Nach Einweisung der Polizei wurde durch Fachpersonal des THW die Spannungsfreiheit aller elektrischeren Komponenten, wie Lampen und Lüftungsanlagen, festgestellt und für die Demontage vorbereitet. Im Anschluss demontierten die Helfer das gesamte technische Equipment der Plantage und sortierten es in Gitterboxen. Sämtliches Equipment wurde aufgelistet, damit die Polizei die Größe der Hanfplantage ermitteln kann. Der Abtransport wurde danach mit dem Mehrzweck-Kraftwagen (MzKw) durchgeführt.

 

Um ca. 21.30 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft im Ortsverband wiederhergestellt. Wir bedanken uns bei der Polizei für die gute Zusammenarbeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: