Bocholt/Isselburg, 22.08.2020, von Laura Vennekamp

Unterstützung der Feuerwehr Isselburg bei Großbrand

Bocholt/Isselburg 22.08.2020, Am Freitagabend wurde das Technische Hilfswerk Ortsverband Bocholt|Borken durch die Feuerwehr Isselburg zur Unterstützung bei einem Großbrand alarmiert.

Über 170 Einsatzkräfte aus Feuerwehr, Deutschem Rotem Kreuz und Technischem Hilfswerk wurden bei der Bekämpfung des Brandes in einer Isselburger Spedition eingesetzt.

 

Um 20:50 Uhr wurden die Helfer*innen des Ortsverbandes per GroupAlarm über den Einsatz benachrichtigt. Betroffen von dem Alarm waren die Einsatzkräfte der Bergungsgruppe und der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung. Im weiteren Verlauf wurde der Zugtrupp zur Einsatzstelle nachalarmiert.

 

Aufgabe der THW-Helfer*innen war es, die Einsatzstelle sowie den Bereitstellungsraum der Einsatzkräfte auszuleuchten. Hierfür wurde der Lichtmast sowie ein Powermoon und eine Kombination aus HQi und Halogenbeleuchtung eingesetzt.

 

Für den Großteil der THW-Helfer*innen endete der Einsatz um 01:39 Uhr, die verbliebenen sechs Einsatzkräfte des Ortsverbandes verblieben bis 07:00 Uhr an der Einsatzstelle. Nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft war um 08.00 Uhr Einsatzende für den Ortsverband Bocholt|Borken.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: