26.11.2019, von Laura Vennekamp

Technische Unterstützung bei Polizeikontrollen

Borken/Bocholt 25.11.2019, Am Montag unterstützte das Technische Hilfswerk Ortsverband Bocholt/Borken die Kreispolizeibehörde Borken bei der Ausleuchtung von zwei Kontrollstellen.

Die Polizei im Kreis Borken führte im gesamten Kreisgebiet am Montag, den 25.11.2019, intensive Fahrzeugkontrollen durch. Da die Kontrollen bis in den späten Abend andauern sollten, hatte die Polizei das THW zum Ausleuchten der Kontrollstellen angefordert.

Aufgabe der Einsatzkräfte war es, zwei Kontrollstellen der Polizei im Kreis Borken auszuleuchten. Hierfür waren der Zugtrupp mit dem Mannschaftstransportwagen (MTW), die 1. Bergungsgruppe mit dem Gerätekraftwagen 1 (GKW 1) und die Fachgruppe Beleuchtung mit dem Mannschaftslastwagen 3 (MLW 3) im Einsatz. Insgesamt 13 Helfer*innen des THW nahmen an dem Einsatz teil.

Um 14:00 Uhr begann der Unterstützungseinsatz für die Kreispolizeibehörde Borken im Ortsverband. Nach dem Herstellen der Einsatzbereitschaft und der Überprüfung der Fahrzeuge auf Vollständigkeit und Funktion, rückten die Helfer*innen um 14:45 Uhr zur Einsatzstelle aus. Der Mannschaftslastwagen 3 wurde zur ersten Einsatzstelle und der Gerätekraftwagen 1 zur zweiten Einsatzstelle gefahren. Der Zugtrupp richtete während des laufenden Einsatzes die Führungsstelle an der ersten Einsatzstelle, im Mannschaftstransportwagen, ein.

An der ersten Einsatzstelle leuchteten die Helfer*innen die Kontrollstelle mithilfe von vier Powermoons aus. Strom bezogen diese von einem Notstromaggregat 8kVA. Die zweite Einsatzstelle wurde mithilfe eines Powermoons und einer Kombination aus einem Halogen- und HQI-Strahler je 1000W ausgeleuchtet. Auch hier bezogen die Leuchtmittel ihren Strom von einem Notstromaggregat 8kVA.

Nachdem die Maßnahmen um 22:00 Uhr zurückgebaut wurden, rückten die Helfer*innen um 22:44 Uhr zurück zur Unterkunft ab. Die Gerätschaften und Fahrzeuge wurden auf Mängel überprüft und betankt, um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen. Gegen 23:30 Uhr war der Unterstützungseinsatz des THW beendet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: