Bocholt, 02.09.2018

Erste-Hilfe zum anfassen

01.09.2018 Bocholt, Gestern fand die benötigte Erste-Hilfe-Fortbildung für den gesamten Ortsverband Bocholt statt. 60 Helferinnen und Helfer des Technischen Zuges und der Jugendgruppe wurden durch das DLRG Bocholt hier wieder fit gemacht.

Um die Fortbildung interessant und effektiv zu gestalten wurde sie in drei Stationen durchgeführt.

Bei der ersten Station wurden die Helfer im Bereich Wundbehandlung geschult. Hierzu hat die DLRG ihr RUND-Team (Realistische Unfall- und Notfall Darsteller) eingesetzt. Den Helfern wurde erst die Grundlagen der Wundbehandlung wie Druckverband oder das Verbinden von Schürfwunden erklärt. Um das gelernt dann auch richtig anzuwenden, unterbrachen die Verletztendarsteller immer wieder den theoretische Teil der Ausbildung. Bei diesen kleinen Übungen wurde auch immer wieder auf die Betreuung der Personen geachtet. Diese Verletztenbetreuung ist im Ernstfall sehr wichtig.

Die zweite Station hat den Schwerpunkt Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW). Die Helfer sollten nochmal sensibilisiert werden welche Schritte beim Auffinden von bewusstlosen Personen durchgeführt werden müssen. Weiter wurde besprochen wann und wie eine Herz-Lungen-Wiederbelebung durchgeführt wird. Die heute immer weiter verbreiteten AED sind auch nochmal thematisiert und eingestzt worden. Um auch die Arbeit des THW mit einzubeziehen wurde die stabile Seitenlage nicht nur auf dem Boden geprobt sondern auch in einem Schleifkorb oder der Krankentrage.

Die dritte Station galt dem Themengebiet der allgemeinen Ersten Hilfe. Dabei wurde erklärt wie verschiedenen Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Hitzschläge erkannt und behandelt werden. Zudem wurde über den Transport von Verletzten aus akuten Situationen wie Autounfällen mit Bränden gesprochen. 

Zum Ende der Fortbildung wurde nochmal von allen 12Verletztendarstellern eine größere Unfallsituation dargestellt. In diesem Szenario mussten alle erlernten Punkte nochmal eingestetzt werden. Der Ausbilder der DLRG Bocholt war mit der Fortbildung und der Leistung der THW-Helfer sehr zufrieden. Somit erhielten alle Helfer die Bescheinigung der Erste-Hilfe-Fortbildung und sind für weitere zwei Jahre Einsatzbereit.

Die DLRG Bocholt nutzte diesen Tag für einen RUND-Schnuppertag. Hier wurde den Jugendlichen ab 10 Jahren gezeigt welche Aufgaben ein das Team hat und wie die verschiedenen Verletzungen geschminkt werden. 

Da die Unterkunft der THW im Moment in der Umbauphase ist und auch die DLRG in Bocholt nicht die Räumlichkeiten für so viele Fortbildungsteilnehmer bietet, musste eine Ausweichmöglichkeit gefunden werden. Die Firma Tekloth GmbH im bocholter Industriegebiet hat uns hierfür ihre Räumlichkeiten kostenfrei zur Verfügung gestellt. Durch das große Gelände und den Schulungsraum war dies eine optimale Lösung für die Fortbildung. Wir möchten uns nochmal rechtherzlich für diese Unterstützung seitens der Firma Tekloth bedanken.

Auch für die sehr gut vorbereitet Ausbildung der DLRG Bocholt und ihrem RUND-Team möchten wir uns bedanken. Durch die gute Darstellung der Verletzungen kann das gelernte besser vertieft und verinnerlicht werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: