12.01.2020, von Laura Vennekamp

Einmal tief Luft holen, bitte!

Neun Helfer_innen des Ortsverband Bocholt/Borken haben am Wochenende an der Regionalstelle Wesel ihre Einsatzbefähigung als Atemschutzgeräteträger_innen aufgefrischt: Um im Einsatzfall auf dem aktuellsten Stand der Ausbildung zu sein, muss hierfür einmal jährlich eine Einsatz- und Belastungsübung absolviert werden.

Egal ob bei einem Brand oder einem Chemikalienunfall - Im Einsatz kann es jederzeit vorkommen, dass Atemschutzgeräte benutzt werden müssen. Für diese Einsatzsituationen gibt es im Technischen Hilfswerk speziell ausgebildete Helfer_innen: Atemschutzgeräteträger_innen, kurz AGT. Damit die AGTler ihre Einsatzbefähigung in diesem Bereich nach ihrer Bereichsausbildung beibehalten können, müssen sie jährlich ihre Belastbarkeit in sogenannten Belastungsstrecken beweisen.

Am Wochenende stellten die AGTler hierfür an der Regionalstelle Wesel, in der dafür zertifizierten Belastungsstrecke, ihre Fitness unter Beweis. Ausgestattet mit der 16 Kilogramm schweren Atemschutzausstattung, bestehend aus Druckluftflasche und Atemschutzmaske, mussten die AGT jeweils eine Minute auf dem Fahrradergometer, am Handergometer und auf der Endlosleiter verbringen.

Da sich die Einsatzkräfte natürlich auch in beengten Räumen oder im dunklen mit ihrer Ausstatung zurecht finden, folgte daraufhin eine Strecke, aus Rohren und Verzweigungen, in der sich die AGT im dunklen zurecht finden müssen. Nachdem die AGT es durch den Tunnel geschafft haben, wiederholt sich der gesamte Vorgang noch einmal, mit der Ausnahme, dass sie die Strecke dieses Mal aus der anderen Richtung durchlaufen müssen. Um zu erlernen, wie sie im Ernstfall am besten zusammen arbeiten können, durchlaufen immer zwei Helfer_innen die Strecke gemeinsam.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: